Corona-Krise Chemnitzer Kita "Zwergenland" wegen Covid-19-Fall geschlossen

Aus Folien geschnittene Kinderhände hängen mit den jeweiligen Namen an der Eingangstür einer Kindergruppe
Bildrechte: dpa

In der Kindertagesstätte "Zwergenland" in Chemnitz gibt es einen positiven Corona-Fall. Wie Stadtsprecher Matthias Nowak am Sonntag mitteilte, bleibt die Einrichtung im Stadtteil Bernsdorf ab Montag bis auf Weiteres geschlossen. Ob die Covid-19-Erkrankung bei einem Kind oder dem Erziehungspersonal auftrat, konnte Nowak zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Das Gesundheitsamt habe Kontaktuntersuchungen und Quarantänemaßnahmen eingeleitet. Am Montag sollen weitere Tests durchgeführt werden, hieß es weiter.

In Chemnitz lag die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen bei 17 (Stand: Freitag, 18.09.2020, 18:00 Uhr). Damit liegt die Stadt sachsenweit im Mittelfeld. Die höchsten Neuinfektionen wurden im Vogtland und im Erzgebirgskreis gemeldet.

In der Kita "Zwergenland" in der Reichenhainer Straße werden nach eigenen Angaben knapp 50 Kinder von 7 Erzieherinnen und Erziehern betreut.

Quelle: MDR/sm

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.09.2020 | 14:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen