Corona-Pandemie Chemnitzer Pflegeheim teilweise gesperrt

Reagenzgläser mit der Beschriftung COVID-19
Bildrechte: imago images/photothek

Im Pflegeheim "Am Kirschhof" in Chemnitz sind weitere Corona-Fälle festgestellt worden. Das teilte die Stadtverwaltung am Sonnabend mit. Insgesamt sind dort aktuell 19 Personen positiv getestet, davon sechs Mitarbeiter und 13 Bewohner.

Das Gesundheitsamt hat die betroffenen Teile des Heims gesperrt. Außerdem wurden ein Besuchsverbot, ein Ausgangsverbot und weitreichende Quarantäne-Maßnahmen angeordnet. Ein weiterer, räumlich abgetrennter Bereich des Heimes soll in der kommenden Woche getestet werden.

Corona Pflegeheim Chemnitz
Das Pflegeheim "Am Kirschhof" in Chemnitz wurde aufgrund von Corona-Infektionen teilweise vom Gesundheitsamt gesperrt. Bildrechte: Harry Härtel

Besuchsverbote in Kliniken und Pflegeheimen

Bereits am Freitag hat die Stadt Chemnitz aufgrund steigender Fallzahlen eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Unter anderem wurde ein Besuchsverbot für Krankenhäuser und Pflegeheime erlassen. Es gelten Ausnahmen für Besuche naher Angehöriger auf Geburts-, Kinder-, Palliativstationen sowie in Hospizen.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 17.10.2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen