31.03.2020 | 20:31 Uhr Wochenmärkte in Sachsen sind ab 1. April wieder erlaubt

Als einziges Bundesland hatte Sachsen am 24. März beschlossen, im Zuge der Coronakrise die Wochenmärkte zu schließen. Das Verbot wurde nach einer Woche wieder aufgehoben. Es gibt aber weiterhin Einschränkungen.

Wochenmarkt Chemnitz
Bestimmte Händler dürfen ab 1. April unter Auflagen ihre Waren wieder auf Wochenmärkten verkaufen. Bildrechte: Harry Härtel

Wochenmärkte in Sachsen dürfen ab dem 1. April 2020 wieder öffnen. In der am Dienstag veröffentlichen Neufassung der Allgemeinverordnung des sächsischen Sozialministeriums heißt es, dass der "Besuch mobiler Verkaufsstände unter freiem Himmel oder in Markthallen für Lebensmittel, selbsterzeugte Gartenbau- und Baumschulerzeugnisse sowie Tierbedarf" gestattet ist. An den Verkaufsständen müsse für Besucher ein Mindestabstand von 2 Metern gewährleistet werden".

Wolfram Günther, Bündnis 90/Die Grünen
Der sächsische Landwirtschaftsminister Wolfram Günther. Bildrechte: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen/Dennis Williamson

Aufgrund der sächsischen Allgemeinverfügung vom 24. März 2020 waren Wochenmärkte zunächst untersagt worden. Nach zahlreichen Beschwerden über die Verfügung hatte sich der sächsische Landwirtschaftsminister Wolfram Günther für die regionalen Produzenten eingesetzt, die jetzt wieder ihre Produkte auf den Märkten anbieten können.

Betroffene Händler müssen schnell reagieren

Bei Tilo Bach, Chef der Firma Rienow Fischmanufaktur aus Hartmannsdorf, mussten die acht Verkaufsfahrzeuge in der vergangenen Woche auf dem Hof bleiben. Sonst verkaufe er pro Woche etwa drei Tonnen Fisch auf zehn Wochenmärkten. Im Moment habe nur der Werksverkauf am Firmenstandort geöffnet. Bach hat schon an den Ernstfall für seine 33 Mitarbeiter gedacht. "Wir stehen jetzt vor der Lohnabrechnung für den vergangenen Monat und dort werden wir dann sehen, wo wir rauskommen." Auf einer Mitarbeiterversammlung habe er darüber informieren müssen, dass möglicherweise auch Kurzarbeit in Frage kommen könnte. Durch die Genehmigung der Wochenmärkte könnte das nun möglicherweise vermieden werden.

Kommunen entscheiden über Wochenmärkte

Welche Wochenmärkte in Sachsen wieder öffnen, das entscheiden die Kommunen. Bis zum Dienstagnachmittag teilten Annaberg-Buchholz, Werdau, Hainichen, Plauen, Glauchau, Zwönitz und Chemnitz mit, dass sie wieder Wochenmärkte zulassen werden.

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN- Das Sachsenradio | 31.03.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Die Dampflok 503648 fährt. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen