Verkehrswacht Kostenlose Fahrradkurse für Kinder und Jugendliche in Chemnitz

Ein Mädchen fährt mit Fahrradhelm auf ihrem Kinder-Fahrrad auf einem Radweg
Bildrechte: dpa

Nach der coronabedingten Zwangspause bietet die Chemnitzer Verkehrswacht wieder kostenlose Fahrradkurse für Kinder und Jugendliche an. Das Angebot richtet sich speziell an 12- bis 20-Jährige, die sozial benachteiligt sind oder einen Migrationshintergrund haben. Auf einem extra aufgebauten Parcours vor dem Chemnitzer Fußballstadion wird das Fahrverhalten trainiert, so Sprecher Stefan Tschök.

"Die wichtigsten Beweggründe sind natürlich, dass der Fahrradverkehr deutlich zugenommen hat, dass mit sehr viel Rücksicht gefahren werden muss und dass man auch sicher sein muss", sagt er. Die Kinder und Jugendlichen werden bei dem Kurs in die Verkehrsregeln eingewiesen. "Wir üben das mit den Kindern auch, das Handzeichen beim Abbiegen und die Beachtung der Verkehrsschilder", so Tschök. Insgesamt sei es wie in einer Verkehrsschule, sodass die Teilnehmer am Ende das Radfahren sicher beherrschen.

Zunahme des Radverkehrs in Chemnitz

"Man muss bei einem solchen Kurs natürlich auch sehen, dass neben diesem erzieherischen Effekt auch der Effekt der Freizeitbeschäftigung eine große Rolle spielt", sagt Tschök. Unterstützt werden die Kurse von der Delphin-Projekte gGmbH und dem Chemnitzer FC. Die Verkehrswacht Chemnitz e. V. hat laut eigenen Angaben festgestellt, dass der Anteil der Verkehrsteilnehmer, die mit dem Rad am Straßenverkehr teilnehmen, auch in Chemnitz zunimmt.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.08.2020 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen