Obduktionsergebnis Nach Brand in Auerswalde: Identität von Brandopfer geklärt

Nach dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Lichtenauer Ortsteil Auerswalde ist die Identität des Leichnams geklärt. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um ein 14 Jahre alte Mädchen, das in dem Haus zu Besuch war. Die Ermittlungen zum Brandgeschehen dauern an.

Das Feuer war am Mittwoch vergangener Woche in dem Haus ausgebrochen. Bei dem Brand kam die 14-Jährige ums Leben. Ein 47 Jahre alter Bewohner, der das Haus noch einmal betreten hatte, um das Mädchen zu retten, erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Quelle: MDR/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.10.2020 | 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Halo- Erscheinung mit Zirkumzenitalbogen und Nebensonnen, in der Luft glitzern die Eiskristalle, auf dem Weg zum Fichtelberg, Kurort Oberwiesenthal. 1 min
Bildrechte: IMAGO

Mehr aus Sachsen