Auf eine Überdachung einer Trainerbank sind viele Hakenkreuze geschmiert.
Der Verein "Sportfreunde Chemnitz-Süd" ist bereits zum zweiten Mal Opfer einer solchen Attacke. Bildrechte: Harry Härtel

Zweiter Angriff innerhalb von sechs Monaten Erneut Hakenkreuze in Chemnitzer Sportstadion

Bereits im Sommer hatten Unbekannte im Stadion der "Sportfreunde Chemnitz Süd" gewütet und mehr als einhundert Hakenkreuze an verschiedene Stellen geschmiert. Nun erfolgte ein noch größerer Angriff dieser Art.

Auf eine Überdachung einer Trainerbank sind viele Hakenkreuze geschmiert.
Der Verein "Sportfreunde Chemnitz-Süd" ist bereits zum zweiten Mal Opfer einer solchen Attacke. Bildrechte: Harry Härtel

Bisher unbekannte Täter haben auf dem Gelände des Vereins "Sportfreunde Chemnitz-Süd" am Eisenweg zahlreiche Hakenkreuze angebracht. Die Täter beschmierten unter anderem Türen, Tore und Trainerbänke. Die Kreuze seien zwischen 5 und 50 Zentimeter groß, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag in Chemnitz. Die Tatzeit liege wahrscheinlich zwischen Freitagabend und Samstagmorgen. Eine Anzahl der Schmierereien könne er nicht nennen, aber es seien viele Kreuze gewesen. Verantwortliche des Sportvereins gaben die Zahl der geschmierten Hakenkreuze mit 1049 an.

Bereits zum zweiten Mal wurde der Sportverein Opfer einer solchen Hakenkreuz-Attacke. Im Juni hatten Unbekannte mehr als hundert dieser Zeichen auf Bänken, am Vereinsheim und an den Spielerkabinen angebracht.

Räder einer fahrbaren Toranlage sind einzeln mit Hakenkreuzen beschmiert.
Die Täter beschmierten alles, was ihnen in den Weg kam. Bildrechte: Harry Härtel

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.12.2018 | 18:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 30. Dezember 2018, 19:17 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen