23.04.2019 | 16:15 Uhr Buch aus Mittelalter in Chemnitz restauriert

Zum Welttag des Buches ist am Dienstag in Chemnitz ein historisches Werk aus dem 15. Jahrhundert nach aufwendiger Restauration der Öffentlichkeit präsentiert worden. Die Seiten waren zerrissen, der Einband teilweise abgebrochen - so fanden die Restauratoren nach Angaben der Stadt das Buch Consilia aus dem 15. Jahrhundert vor. Etwa 1.500 Euro kostete die viermonatige Wiederherstellung des sogenannten Wiegendruckes. Eine Spende habe die Rettung des Buches ermöglicht, hieß es.

Eine Frau zeigt die restaurierte Consilia des Nicolaus Panormitanus de Tudeschis in der Stadtbibliothek in Chemnitz
Die Consilia des Nicolaus Panormitanus de Tudeschi wurde restauriert und steht für Forschungen bereit. Bildrechte: dpa

Der italienische Theologe und Erzbischof Nicolaus de Tudeschis verfasste den Sammelband von 1475 bis 1478 und kommentierte darin juristische Fälle auf Latein. Das Buch wurde in Italien gedruckt und in Deutschland gebunden. Es gehörte der Kirche, bis es 1870 in den Besitz der Stadtbibliothek überging. Dort steht das Buch ab sofort für Forschungszwecke zur Verfügung.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.04.2019 | 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen