Zweikampf zwischen Christoph Goebel (FSV Zwickau) li. und Fabian Stenzel (Chemnitzer FC) re.
Bildrechte: IMAGO

23.05.2019 | 17:38 Uhr Schon über 11.000 Karten für Sachsenpokal-Finale verkauft

Zweikampf zwischen Christoph Goebel (FSV Zwickau) li. und Fabian Stenzel (Chemnitzer FC) re.
Bildrechte: IMAGO

Das Landespokal-Endspiel zwischen dem Chemnitzer FC und dem FSV Zwickau entwickelt sich zu einem Zuschauermagneten. Für die Partie am Sonnabend wurden im Vorfeld bereits über 11.000 Karten verkauft. "Wir rechnen mit 12.500 Besuchern und freuen uns auf ein friedliches Fußballfest", sagte Alexander Rabe, Sprecher des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Damit auch möglichst viele Zwickauer Fans die Partie sehen können, hatte der CFC in Absprache mit den Sicherheitsbehörden zusätzliche Blöcke geöffnet und die Eintrittskarten zum freien Verkauf angeboten. "Wir hoffen, dass uns diese Entscheidung nicht auf die Füße fällt. Die Lage wird im Vorfeld jedoch als entspannt eingeschätzt", erklärte Rabe. Der Sieger des Endspiels qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals.

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 25.05.2019 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Meldung auf einem Blatt Papier - Der Führer Adolf Hitler ist tot. + Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Meldung auf einem Blatt Papier - Der Führer Adolf Hitler ist tot. + Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK