Anerkennung Klinikum Chemnitz zahlt 900 Mitarbeitern Corona-Prämie

Luftaufnahme eines Krankenhaus-Areals mit verschiedenen Funktionsgebäuden.
Luftaufnahme des Klinikum Chemnitz Bildrechte: Klinikum Chemnitz/Achim Keiper

Das Klinikum Chemnitz zahlt rund 900 Mitarbeitern freiwillig eine Prämie für ihre Arbeit während der ersten Welle der Corona-Pandemie. Wie die Krankenhausverwaltung mitteilte, werden insgesamt rund 800.000 Euro verteilt. Anders als bei den Beschäftigten in der Altenpflege würde dies nicht über den Bund refinanziert.

Geschäftsführer Dirk Balster sagte, das Klinikum wolle damit ein Zeichen setzen. Die Prämien seien der Höhe nach gestaffelt und würden Mitarbeiter aus allen Bereichen des Klinikums bezahlt. Bislang gibt es in Sachsen nur eine Corona-Prämie für Mitarbeiter der Altenpflege.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.07.2020 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen