Ein Arzt zeigt auf das Röntgenbild einer Lunge
Bildrechte: dpa

24.07.2019 | 18:12 Uhr Chemnitzer Grundschullehrerin an Tuberkulose erkrankt

Ein Arzt zeigt auf das Röntgenbild einer Lunge
Bildrechte: dpa

Eine Lehrerin der Grundschule Gablenz in Chemnitz hat sich mit Tuberkulose infiziert und ist erkrankt. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, wurde der Ausbruch der Krankheit vor Kurzem festgestellt. Die Pädagogin befindet sich zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Derzeit ist unklar, ob sich weitere Personen angesteckt haben. Erste Maßnahmen zur Klärung seien vom Gesundheitsamt sowie dem Schul- und Jugendamt eingeleitet worden. Personen, die engeren Kontakt mit der Lehrerin hatten, wurden und werden derzeit informiert. Für Schüler und Eltern sind zudem drei Informationsveranstaltungen am 1., 7. und 12. August in der Grundschule geplant. Bei allen Terminen werden auch individuelle Beratungen und Blutentnahmen angeboten. Weiterhin hat die Stadt ab Donnerstag ein Bürgertelefon geschaltet: 0371/488 – 3344.

Was ist Tuberkulose? - meldepflichtige Infektionskrankheit

- Übertragung von Mensch zu Mensch durch Einatmen von Tröpfchen

- mögliche Symptome: Husten,
Nachtschweiß, Fieber, allgemeine Schwäche, Gewichtsabnahme

- Krankheitsausbruch vor allem bei immungeschwächten Menschen und Kleinkindern (Nicht jeder Infizierte erkrankt!)

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 24.07.2019 | 19:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen