Kunstpreis Dresdner Maler Max Uhlig erhält Karl Schmidt-Rottluff-Preis

Max Uhlig
Der Maler Max Uhlig bekommt in diesem Jahr den Karl Schmidt-Rottluff-Preis. (Archivbild) Bildrechte: imago/Robert Michael

Der Dresdner Maler und Grafiker Max Uhlig erhält am Freitag in Chemnitz den Kunstpreis der Stiftung zu Ehren von Karl Schmidt-Rottluff. Die Übergabe des mit 20.000 Euro dotierten Kunstpreises findet pandemiebedingt nur in kleinstem Rahmen statt. Die für den 20. November 2020 angekündigte Festveranstaltung werde im Frühjahr 2021 nachgeholt, hieß es.

Preis für bedeutende künstlerische Persönlichkeit

Die Stiftung des Unternehmerpaars Jürgen und Sonja Oehlschläger vergibt den Preis zu Ehren des "Brücke"-Künstlers alle zwei Jahre an eine bedeutende künstlerische Persönlichkeit der Gegenwart. Maler Max Uhlig sagte, es sei eine außerordentliche Freude für ihn. Schon früh habe ihn Karl Schmidt-Rottluff beeinflusst. "Es ist aber auch eine ganz besondere Sache, dass sich ein Stiftungspaar dieses Engagement für Schmidt-Rottluff aufgebaut hat", so Uhlig. Der Brücke-Expressionismus sei immer noch nicht so beim breiteren Publikum angekommen, wie die Impressionisten.

Ein Mann in einem Atelier gibt ein Interview. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Dresdner Maler und Grafiker bekommt den Schmidt-Rottluffpreis 2020. Uhlig sagte, es sei eine außerordentliche Freude für ihn. Schon früh habe ihn Karl Schmidt-Rottluff beeinflusst.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 20.11.2020 10:41Uhr 02:37 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/audio-max-uhlig-schmidt-rottluff-preis-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Professor an Kunsthochschule Dresden

Preisträger Max Uhlig wurde am 23. Juni 1937 in Dresden geboren. Er studierte von 1955 bis 1960 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei den Professoren Hans Theo Richter und Max Schwimmer. Seinen Lebensunterhalt verdiente sich Max Uhlig zu DDR-Zeiten als Drucker für Grafikerkollegen. Nach der Wende lehrte er selbst als Professor an der Dresdner Kunsthochschule. Zuletzt machte Uhlig mit Kirchenfenstern für die gotische St.-Johannis-Kirche in Magdeburg auf sich aufmerksam.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.1.2020 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

0 Kommentare

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen