Auf frischer Tat Polizei fasst Blitzer-Sprayerin in Chemnitz

Blitzer Chemnitz, mit Farbe besprüht
Die besprühten Blitzer mussten aufwendig gereinigt werden. Bildrechte: MDR/Jan Härtel

Beamte der Chemnitzer Polizei haben am frühen Donnerstagmorgen gegen vier Uhr eine 20-jährige Frau gefasst, die gerade den Blitzer an der Kreuzung Zwickauer Straße/Goethestraße mit Farbe besprüht hatte. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, konnte sie zunächst fliehen, wurde aber von den Polizisten in der Goethestraße gestellt. Dabei hatte sie nach Angaben der Polizei die kurz zuvor genutzte Farbspraydose noch bei sich.

Weitere Farben gefunden

Kurz vor ihrer Festnahme hatte die Frau einen Beutel mit weiteren Spraydosen weggeworfen. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich dabei augenscheinlich um Farben, mit denen in den zurückliegenden Wochen andere Blitzer im Stadtgebiet beschmiert worden waren. Die Polizei ermittelt nun, ob die Verdächtige auch für alle zurückliegenden 18 Blitzer-Schmierereien verantwortlich ist oder ob es noch weitere Täter gibt. Außerdem werden der 20-Jährigen zwei weitere Schmierereien an Blitzern in der Nacht zu Donnerstag vorgeworfen. Dazu sollen nach Angaben der Beamten die gesicherten Farbspuren aller Tatorte mit den sichergestellten Spraydosen verglichen werden.

Ein beschmierter Blitzer
In den vergangenen Wochen waren 18 Blitzer in Chemnitz beschmiert worden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.07.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen