25.07.2019 | 10:34 Uhr Klinikum Chemnitz bekommt neuen Hubschrauberlandeplatz

Das Klinikum Chemnitz erhält einen neuen Hubschrauberlandeplatz. Wie die Landesdirektion Sachsen am Donnerstag mitteilte, hat die Behörde den Bau und den Betrieb genehmigt. Die quadratische Landefläche soll in einer Höhe von 18 Metern auf dem Dach des sogenannten Dr.-Panofsky-Hauses entstehen. Sie werde den modernsten Sicherheitsstandards entsprechen. Von hier aus dürfen Rettungshubschrauber mit einer maximalen Masse von sechs Tonnen starten und landen. Planbare Einsätze erfolgen zwischen 6 und 22 Uhr. Bei Notfällen ist der Flugbetrieb jederzeit - auch nachts - möglich.

Mit dem neuen Standort kann das Krankenhaus Akutpatienten schneller versorgen. Der Weg zur Notaufnahme verkürzt sich und der Patient muss während des Transportes nicht umgelagert werden. Einen Termin für die Fertigstellung Landeplatzes nannte die Landesdirektion nicht.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.07.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen