25.08.2109 | 17:47 Uhr Notarztwagen kollidiert auf Kreuzung in Chemnitz mit Auto

Ein Notarztwagen steht demoliert am Rand einer straßenkreuzung. Links neben ihm steht ein blauer Kleinwagen, mit dem der Rettungswagen am 25.8.2019 zusammengetsoßen ist.
Bildrechte: Harry Härtel

Ein Notarztwagen ist am Sonntagnachmittag in Chemnitz auf einer Kreuzung gegen einen Pkw gefahren. Dabei wurde der 55 Jahre alte Fahrer des Kleinwagens schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Rettungswagen-Besatzung wurde leicht verletzt.

Die Kollision ereignete sich gegen 15:30 Uhr an der Charlottenstraße/Clausstraße, als der Notarztwagen gerade stadteinwärts fuhr. Der Kleinwagen wollte stadtauswärts links abbiegen. Auf der Kreuzung fuhren beide Fahrzeuge ineinander. Laut Polizei beträgt der Sachschaden 16.000 Euro.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.08.2019 | ab 05:30 Uhr weitere Nachrichten aus dem Regionalstudio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 25. August 2019, 17:47 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen