OB-Wahl in Chemnitz Grünen-Kandidat Zschocke verzichtet auf zweiten Wahlgang

Porträt von Volkmar Zschocke
Volkmar Zschocke tritt im zweiten Wahlgang nicht wieder an. Bildrechte: Dirk Hanus

Der Kandidat der Grünen, Volkmar Zschocke, wird beim zweiten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz in drei Wochen nicht wieder antreten. Das hat die Mitgliederversammlung der Partei am Dienstag entschieden. Die Grünen wollen ihren Wählern stattdessen empfehlen, für die Kandidatin der Linken, Susanne Schaper, zu stimmen - insofern diese erneut antritt.

Für den Grünen-Kandidaten Zschocke hatten sich im ersten Wahlgang am vergangenen Sonntag nur sieben Prozent der stimmberechtigten Bürger entschieden. Zschocke bezeichnete das Ergebnis als enttäuschend.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.09.2020 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen