Revolution-Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

10.09.2019 | 16:31 Uhr Anklage gegen "Revolution Chemnitz" zugelassen

Revolution-Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Oberlandesgericht Dresden hat die Anklage gegen die rechte Terrorgruppe "Revolution Chemnitz" zugelassen. Das bestätigte eine Gerichtssprecherin. Wann der Prozess gegen die acht Mitglieder beginne, werde in Kürze bekanntgegeben. Die Bundesanwaltschaft hatte Mitte Juni Anklage erhoben.

Den 21 bis 31 Jahre alten Männern aus Sachsen wird die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung vorgeworfen. Ihr Ziel sei es gewesen, mit gewalttätigen und bewaffneten Anschlägen den Rechtsstaat zu überwinden. Ein Anschlag sei für den Tag der Deutschen Einheit 2018 geplant gewesen. Kurz davor wurden die Männer festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Quelle: MDR/dpa/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.09.2019 | ab 17 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 10. September 2019, 16:31 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen