298 Millionen Jahre alt Forscher entdecken Baumstämme aus dem Perm-Zeitalter

Eine polierte Scheibe eines fossilen Baumfarnstammes aus Manebach bei Ilmenau.
Bildrechte: Manfred Barthel, Museum für Naturkunde Chemnitz

Paläontologen des Museums für Naturkunde Chemnitz und der Bergakademie Freiberg haben bei wissenschaftlichen Grabungen im thüringischen Manebach bei Ilmenau 298 Millionen Jahre alte fossile Baumstämme entdeckt. Darin seien Pflanzenzellen sowie Pilze und Ausscheidungen von Tieren erhalten geblieben, berichtet der Direktor des Naturkundemuseums und Grabungsleiter, Ronny Rößler.

Klima anhand der Funde rekonstruieren

Die fossilen Kleinstlebewesen innerhalb der Gewebe könnten der Paläontologie Aufschlüsse über den Mikrokosmos ökologischer Beziehungen zwischen Pflanzen, Tieren und Pilzen im Zeitalter des Perm geben, hofft Steffen Trümper, der an der TU Bergakademie Freiberg und am Museum für Naturkunde Chemnitz zu den Funden in Manebach promoviert. Das Perm, das den Zeitraum von vor circa 299 Millionen Jahren bis vor circa 251 Millionen Jahren umfasst, sei bisher weitgehend unerforscht, erklärt er. Anhand der Funde will das Team die Rolle der Mikroorganismen in der Evolution von Pflanzen erforschen. Zudem soll das Klima in der Perm-Zeit rekonstruiert werden.

Die fossilen Bäume wuchsen einst in einer dicht bewachsenen Flusslandschaft und wurden wahrscheinlich im Uferbereich mit Sediment zugedeckt, vermutet Trümper. Schon seit dem 18. Jahrhundert wurden in Manebach Fossilien gefunden, weshalb der Ort im Thüringer Wald weltweit als bedeutender Fundort fossiler Pflanzen der Perm-Zeit gilt, heißt es in einer Mitteilung der Bergakademie.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.09.2020 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

1 Kommentar

Eulenspiegel vor 5 Wochen

 „Das Perm, das den Zeitraum von vor circa 299 Millionen Jahren bis vor circa 251 Millionen Jahren umfasst, sei bisher weitgehend unerforscht, erklärt er. „
Und über diesen Zeitraum können wir nun einige Aussagen des damaligen Klimas machen.

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen