Standfestigkeit gefährdet Chemnitzer Weihnachtsbaum muss ersetzt werden

Spalt in einem Baumstumpf
Durch den Riss in der Fichte war die Standfestigkeit des Chemnitzer Weihnachtsbaums nicht mehr gesichert. Bildrechte: MDR/Christoph Stelzner

Der Weihnachtsbaum auf dem Chemnitzer Neumarkt muss ersetzt werden. Bereits am Donnerstagnachmittag war beim Test der Beleuchtung ein Riss im Baum aufgefallen. Daher wurde die Fläche rings um die Fichte sofort abgesperrt.

Standfestigkeit nicht mehr gewährleistet

Eine weitere Begutachtung am Freitagmorgen hatte ergeben, dass die Standfestigkeit nicht mehr gesichert ist. Daher wurde die Beleuchtung wieder entfernt und der Baum anschließend stückweise abgetragen. Laut Angaben der Stadt war der Riss im Baum rund 13 Meter lang und acht Zentimeter tief. Zeitnah soll ein neuer Weihnachtsbaum beschafft werden.

In Absperrband gewickelter Baumstumpf
Am Freitagmorgen wurde der Weihnachtsbaum auf dem Chemnitzer Neumarkt Stück für Stück abgetragen. Bildrechte: MDR/Christoph Stelzner

Grünflächenamt: Riss kein Transportschaden

Das Grünflächenamt geht nicht von einem Transportschaden aus. Wie Abteilungsleiter Andreas Streich mitteilte, sind die Risse wohl erst nach dem Aufstellen auf dem Markt entstanden. Als mögliche Gründe gab er unterschiedliche Strukturen und Feuchte innerhalb des Stammkörpers an.

Der Baum hat mehrere Risse aufgewiesen, die schon in der Stammbasis, also im nicht sichtbaren Teil begonnen haben. Die zogen sich bis in eine Höhe ca. 3,50 Meter unterhalb des Baumwipfels. Wir hatten Bedenken, dass er komplett auseinanderreißt und dann entsprechenden Schaden anrichtet.

Andreas Streich Grünflächenamt Stadt Chemnitz

Der 20 Meter hohe und circa 40 bis 50 Jahre alte Baum stammt aus dem Forstrevier Wildenthal bei Eibenstock und wurde vor knapp zwei Wochen vor dem Rathaus aufgestellt.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.11.2020 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

1 Kommentar

sieg55-steff54 vor 6 Tagen

Laßt bitte den Baumstumpf stehen als Mahnmal für das Jahr für das Jahr 2020.

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen