Design Familienunternehmen aus Chemnitz bringt Z-Stuhl zurück

Z-Stuhl von Ernst Moeckl (auch bekannt als Hockender Mann oder Känguru) – Plastikstuhl, der mit Sitzfläche und Beinen von der Seite wie ein Z aussieht
Bildrechte: Chair-ity [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

Die Chemnitzer Jungunternehmerin Liv Pestel hat den Z-Stuhl wiederentdeckt und stellt ihn in ihrem Familienunternehmen exklusiv her. Der Stuhl, dessen Design ihm den Spitznamen "hockender Mann" einbrachte, war in den 1970er-Jahren in Ost- und Westdeutschland beliebt. Pestel passte den Stuhl auf die Maße heutiger Menschen an, hält sich ansonsten aber an das Originaldesign. Bestellungen kommen aus der ganzen Welt, von Frankreich bis Australien.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR KULTUR - Das Radio | 23. November 2020 | 07:10 Uhr

1 Kommentar

Chemieschwein. vor 7 Wochen

Drück die Daumen das es klappt. Coole Idee!!!

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen