Bahnbogenbrücke in Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Umfangreiche Sperrungen Sanierung des Chemnitzer Bahnbogens wirft Schatten voraus

Autofahrer auf der B174 in Chemnitz müssen sich in den kommenden Jahren auf teils erhebliche Behinderungen einstellen. Grund sind Bauarbeiten im Zuge der Erneuerung des Chemnitzer Bahnbogens. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wird die Zschopauer Straße in dem Bereich bereits ab 4. März für neun Wochen voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Auch später wird die Straße nur eingeschränkt befahrbar sein. Die Bauarbeiten dauern den Planungen zufolge bis ins Jahr 2022.

Bahnbogenbrücke in Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Erneuerung des sogenannten Chemnitzer Bahnbogens steht in den Startlöchern. Dafür sind allerdings umfangreiche vorbereitende Arbeiten notwendig.

Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, sollen am 4. März die Kanalbauarbeiten an der Zschopauer Straße beginnen. Zwölf Meter werden sich die Baufahrzeuge in die Erde graben, um einen neuen Mischwasserkanal zu verlegen. Die Tieferlegung des Kanals hat zwei Gründe: Zum einen muss die Bahn für den Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale ihre Trasse tiefer legen. Zum anderen wird mit einem tieferen Kanal ein größeres Baufeld geschaffen, um die Brücke über die Gleise besser erneuern zu können.

Was bedeutet das für die Autofahrer?

Für den Kanalbau wird die B174/Zschopauer Straße zwischen Ritterstraße und Lutherstraße für neun Wochen komplett gesperrt. Ab Mai soll die Straße dann einspurig befahrbar sein, ab Herbst wird es für jede Fahrtrichtung eine Spur geben.

Die Umleitungen sind folgendermaßen geregelt:

  • Der Verkehr wird landwärts über Annenstraße, Reitbahnstraße, Bernsdorfer Straße, Lutherstraße bzw. Gutenbergstraße und stadtwärts über Lutherstraße, Bernsdorfer Straße, Ritterstraße umgeleitet.
  • Autofahrern wird empfohlen, den Bereich wenn möglich zu umfahren. Mögliche Ausweichrouten sind die Augustusburger Straße sowie die Annaberger Straße bzw. die Reichenhainer Straße/Fraunhoferstraße.
  • Auch die Linienbusse sind von der Sperrung betroffen. Die Busse verkehren nach aktuellem Stand über Zentralhaltestelle, Reitbahnstraße, Bernsdorfer Straße, Lutherstraße.

Wie ist der Zeitplan?

  • 4. März bis Mai 2019: Tieferlegung des Mischwasserkanals auf der Zschopauer Straße - Vollsperrung
  • ab Mai: Zschopauer Straße halbseitig befahrbar
  • ab Herbst: Zschopauer Straße je eine Spur je Richtung offen
  • ab Herbst 2019: direkte Arbeiten am Viadukt; dann wird jeweils ein Gleis für ein Jahr gesperrt und die vier Brücken, sowie der Oberbau und die Oberleitung werden nacheinander erneuert.
  • 2022: Abschluss der Arbeiten am Chemnitzer Bahnbogen

Was ist der Chemnitzer Bahnbogen? Das rund 2,8 Kilometer lange Teilstück erstreckt sich zwischen der Augustusburger Straße und dem Haltepunkt Chemnitz Mitte und wird infolge der Streckenführung auch als Chemnitzer Bahnbogen bezeichnet. Die gesamten Gleisanlagen werden erneuert. Zudem werden die Haltepunkte Chemnitz Süd und Chemnitz Mitte barrierefrei ausgebaut und besser mit dem öffentlichen Personennahverkehr verknüpft. Darüber hinaus werden vier bestehende Brücken im Streckenabschnitt durch neue Bauwerke ersetzt. Quelle: Deutsche Bahn

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.02.2019 | 14:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 14. Februar 2019, 19:39 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

15.02.2019 13:17 Lutzi 1

Also in dieser Zeit. Chemnitz weiträumig umfahren!

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen