14.05.2020 | 17:52 Uhr Stausee Rabenstein startet am Freitag in die Saison

Ein Mann streicht die Jalousie eines Kiosk am Stausee Rabenstein bei Chemnitz.
Bildrechte: MDR/Matthias Wetzel

Ab Freitag kehrt in das Naherholungsgebiet Rabenstein bei Chemnitz wieder etwas mehr Normalität. Wie die Eissport und Freizeit GmbH Chemnitz mitteilte, kann das dortige Freibad wieder besucht werden. Für Besucher gelten die bekannten Hygienevorschriften wie der Mindestabstand von 1,5 Meter. Zudem sollen im Sanitätsbereich Desinfektionsmittel und zusätzliche Seifenspender sowie entsprechende Hinweise und Markierungen angebracht werden. Wer sich im aktuell 14 Grad warmen Wasser erfrischen möchte, könne dies jedoch ohne Mund-Nasen-Schutz tun, sagte Sprecherin Jana Graupner.

Wir haben gestern Nachmittag, das Hygienekonzept bestätigt bekommen. Das heißt, die ganzen Hygienevorschriften sind jetzt noch umzusetzen.

Jana Graupner Sprecherin der Eissport und Freizeit GmbH Chemnitz

Weitere Freizeitangebote rund um den Stausee

Das Wildgatter Oberrabenstein ist bereits seit einigen Wochen wieder geöffnet. Auch der Kletterpark direkt neben dem Stausee empfange wieder Besucher, jedoch müsse man sich vorab telefonisch anmelden, sagte Graupner. Die Hygienevorschriften seien ebenfalls gültig. So müsse an der Kasse und bei der Einweisung ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Klettern könne man aber ohne Atemschutz. Zudem öffne auch der Campingplatz wider für den regulären Betrieb seine Türen.

Quelle: MDR/ lh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.05.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen