12.09.2019 | 13:33 Uhr Kämmerer Schulze will neuer Oberbürgermeister in Chemnitz werden

Sven Schulze
Der 47-jährige Stadtkämmerer Sven Schulze will der nächste Oberbürgermeister von Chemnitz werden. Bildrechte: Studio 85 Petra Hammermüller

Der Chemnitzer Stadtkämmerer Sven Schulze will sich um das Amt des Oberbürgermeisters bewerben. Das erklärte der SPD-Politiker am Donnerstag in Chemnitz. Schulze ist seit August 2015 Finanz- und Personalbürgermeister der Stadt Chemnitz. Die jetzige Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) hatte am Dienstag angekündigt, nicht noch einmal antreten zu wollen.

Der 47-Jährige erklärte, er wolle als Einzelperson und nicht als SPD-Mitglied kandidieren. "Meine Kandidatur ist bewusst eine Kandidatur, die über Parteien hinausgehen will", sagte Schulze im Gespräch mit MDR SACHSEN. "Die Stadt steht im Vordergrund und nicht die Partei." Als inhaltliche Schwerpunkte nannte er die Wirtschaftsentwicklung der Stadt, die Sportförderung vor allem des Breitensports und die Einbeziehung der Bürger in politische Entscheidungsprozesse. "Ich bin Chemnitzer mit Leib und Seele", begründete Schulze seine Kandidatur.

Drei Themen liegen mit besonders am Herzen. Das erste, dass die Wirtschaft in Chemnitz weiter eine gute Entwicklung nimmt. Dafür soll Wirtschaft auch Chefsache sein. Ich möchte, dass wir Kultur und Sport ausgewogen fördern. Da gibt es beim Thema Sport aus meiner Sicht noch einiges zu tun, gerade in der Breite. Und nicht zuletzt geht es um den Zusammenhalt in unserer Stadt, damit wir gemeinsam gut in dieser Stadt leben können. Da braucht es vielleicht hier und da mal einen ausgleichenden Ansatz und das möchte ich gerne tun.

Sven Schulze OB-Kandidat Chemnitz

Bereits nach der Kommunalwahl hatte Nico Köhler von der AfD mitgeteilt, dass er als Oberbürgermeister kandidieren will. Von den anderen Parteien gibt es bisher keine Vorschläge oder potenziellen Kandidaten.

Quelle: MDR/al/mwa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.09.2019 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 12. September 2019, 13:33 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen