Feuerwehrleute bei Bergungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall
Bei dem Unfall auf der B169 wurden drei Menschen verletzt. Bildrechte: Harry Härtel

14.08.2019 | 06:00 Uhr Vier Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen

Feuerwehrleute bei Bergungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall
Bei dem Unfall auf der B169 wurden drei Menschen verletzt. Bildrechte: Harry Härtel

Auf der B169 zwischen Chemnitz und Frankenberg hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall ereignet, der eine einstündige Vollsperrung nach sich zog. Ein Polizeisprecher sagte, an der Einmündung zur Staatsstraße 200 verringerte eine 70 Jahre alte Autofahrerin wegen einer Gelb zeigenden Ampel die Geschwindigkeit. Ein nachfolgende 42 Jahre alte Fahrer eines weiteren Pkw bemerkte dies nicht und fuhr auf. Dabei wurden er und die Autofahrerin vor ihm schwer verletzt, ein achtjähriger Junge erlitt leichte Verletzungen.

In Crimmitschau wurde ebenfalls am Dienstag ein sechs Jahre altes Mädchen von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, lief das Kind hinter einem parkenden Transporter auf die Straße. Der Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Mädchen mit seinem Wagen.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.08.2019 | 06:30 Uhr im Polizeireport aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 14. August 2019, 06:00 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen