Wildtier ausgewichen Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß bei Burkhardtsdorf

Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf dem Dach von zwei Streifenwagen der Polizei.
Bei einem Unfall in einem Waldgebiet bei Burkhardtsdorf wurden zwei Frauen schwer verletzt. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Beim Zusammenstoß zweier Autos im Erzgebirge sind zwei Frauen im Alter von 57 und 17 Jahren schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher in Chemnitz sagte, war am Montagabend eine 19-Jährige mit der 17-Jährigen in ihrem Auto zwischen Gelenau und Burkhardtsdorf nach eigenen Angaben einem Wildtier ausgewichen. Sie geriet dabei in der waldreichen Gegend in den Gegenverkehr und prallte mit dem Wagen der 57-Jährigen frontal zusammen. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Bundesstraße 95 war drei Stunden voll gesperrt.

Quelle: MDR/dpa/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.08.2020 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen