12.12.2019 | 19:30 Uhr Union Chemnitz: Hat die Geschäftsführung eine Rettung verhindert?

Die Werkzeugmaschinenproduktion von Union Chemnitz hätte nicht zwangsläufig eingestellt werden müssen. Das sagte Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (CWE), dem MDR-Magazin "Umschau". "Der Herkules-Gruppe scheint der Standort hier völlig egal zu sein", sagte er weiter. Deutschlands älteste noch produzierende Werkzeugmaschinenfabrik wird damit zum Jahresende Konstruktion, Fertigung und Montage einstellen.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 10. Dezember 2019 | 19:30 Uh

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen