Qualm dringt aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses. Feuerwehrleute verschaffen sich per Kran Zugang.
Bildrechte: Harry Härtel

10.07.2019 | 08:23 Uhr Vier Verletzte bei Wohnungsbrand in Chemnitz

Qualm dringt aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses. Feuerwehrleute verschaffen sich per Kran Zugang.
Bildrechte: Harry Härtel

Bei einem Wohnungsbrand in Chemnitz sind vier Menschen verletzt worden. Das Feuer war in den frühen Morgenstunden am Mittwoch ausgebrochen, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Die Wohnung befindet sich in einem Mehrfamilienhaus an der Zschopauer Straße. Nach Angaben der Polizei kamen drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, eine vierte Person erlitt Brandverletzungen. Das Feuer konnte gelöscht werden. Die betroffene und eine weitere Wohnung in dem Mehrfamilienhaus seien derzeit nicht nutzbar. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: MDR/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.07.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Justizia arbeitet immer langsamer. Zu wenig Richter. Zu wenig Staatsanwälte. Wegen Personalmangels steigt die Verfahrensdauer seit Jahren an. In Ostdeutschland ist sie besonders hoch.
Justizia arbeitet immer langsamer. Zu wenig Richter. Zu wenig Staatsanwälte. Wegen Personalmangels steigt die Verfahrensdauer seit Jahren an. In Ostdeutschland ist sie besonders hoch. Bildrechte: MDR/Enrico Chodor, honorarfrei