10.10.2019 | 11:36 Uhr 1,5 Millionen Euro für Viadukt in Rabenstein

Die eisenbahnbrücke Rabenstein schwingt sich über ein kleines tal. Das viadukt soll millionenteuer saniert werden.
Bildrechte: Harry Härtel

Für die Sanierung des Eisenbahnviadukts sind am Donnerstag in Rabenstein 1,5 Millionen Euro Fördermittel übergeben worden. Mit der Summe beteiligt sich der Freistaat an der Brückensanierung, die die Stadt Chemnitz vornimmt. Das Geld stammt aus dem SED-Parteivermögen aus DDR-Zeiten.

Das Viadukt aus Stahl zählt zu Deutschlands ältesten Stahlbaubrücken. Seit 1985 steht es unter Denkmalschutz. Die Brücke wird für einen Panaromaweg von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Nachdem jahrelang keine Sanierungsarbeiten begannen, starteten Anwohner und eine Bürgerinitiative eine Spendenaktion. Die Bewohner kämpfen seit 2008 für den Erhalt des Bauwerks.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - das Sachsenradio | 10.10.2019 | ab 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2019, 11:36 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen