10.05.2020 | 20:20 Uhr Volksverhetzende Musik an der Feuerschale

In einer Feuerschale brennen Holzscheite
Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius

Die Polizei ermittelt gegen sieben Männer wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, hatten Zeugen in der Nacht zum Sonntag den Hinweis gegeben, dass in einem Kleingarten in Niederdorf im Erzgebirgskreis laute Musik mit volksverhetzendem Inhalt abgespielt wird.

Vor Ort fanden die Beamten sieben Männer im Alter zwischen 24 und 35 Jahren an einer Feuerschale vor, die ausländerfeindliche Musik über eine Lautsprecherbox hörten. "Sie sangen dabei auch Textpassagen, die den Verdacht der Volksverhetzung begründeten", so die Polizei. Ob gegen die Männer auch wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung ermittelt wird, wurde nicht mitgeteilt.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.05.2020 | 21:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen