23.10.2019 | 18:10 Uhr Bewerbung Kulturhauptstadt Chemnitz: Team mit 10 Leuten reist nach Berlin

Bewerbung Kulturhauptstadt Europas 2025
Hartwig Albiro, Zeran Osman, Maria Kreußlein, Julia Palarz, Ferenc Czák und Pressesprecher Matthias Nowak - von links nach rechts. Bildrechte: Nora Kilenyi

In Chemnitz ist am Mittwoch das Team vorgestellt worden, das am 10. Dezember die Bewerbung zur Kulturhauptstadt in Berlin präsentieren wird. Zum Team gehören:

  • Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig
  • Projektleiter Ferenc Csák
  • Ballettdirektorin Sabrina Sadowska
  • Bernd Birkigt, Bürgermeister von Oelsnitz
  • der frühere Schauspieldirektor Hartwig Albiro
  • Malte Ziegenhagen, Kapitän der Basketballmannschaft Niners
  • Maria Kreußlein, wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Chemnitz
  • Julia Palarz, Studentin
  • Zeran Osman, Studentin
  • Martin Böhringer, Geschäftsführer der Staffbase GmbH

Bernd Birkigt wird als Vertreter der Kulturregion dabei sein, die in den kommenden Jahren ein Modell für das Zusammenspiel von Stadt und Land entwickelt. Martin Böhringer steht mit seinem Start-up für den Wirtschaftsstandort und die Kultur- und Kreativwirtschaft der Region.

Zeitzeuge persönlicher Erfahrungen

Der frühere Schauspieldirektor Hartwig Albiro bringt als Zeitzeuge persönliche Erfahrungen zu Brüchen und Umbrüchen nach dem Zweiten Weltkrieg und während der Wendejahre ein. Mit Malte Ziegenhagen, dem Kapitän der Basketballmannschaft Niners Chemnitz, kommt der breite Kulturbegriff ins Spiel, Teamgeist, Fairplay, Fankultur, Internationalität. Moderne Mobilität und Bürgerengagement sind die Spielfelder von Maria Kreußlein, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Chemnitz arbeitet und mit dem Mikroprojekt "Fahrradkino" stellvertretend für all jene steht, die sich mit ihren kleinen Projekten ins kulturelle Leben der Stadt einmischen wollen.

Studentinnen vernetzen Chemnitz mit der Welt

Bewerbung Kulturhauptstadt Europas 2025
Julia Palarz Bildrechte: Nora Kilenyi

Dabei ist auch Julia Palarz - sie unterstützte das Kulturhauptstadtbüro als Studentin und war mit vielen Mikroprojekt-Machern in Kontakt war. Heute betreut sie im Netzwerk für Kultur und Jugendarbeit ein junges Demokratieprojekt betreut. Und schließlich reist auch Zeran Osman, Studentin der Interkulturellen Kommunikation, mit nach Berlin. Ihr Einsatz für ein Miteinander in Chemnitz, für den Austausch der Kulturen brachte sie vor einem Jahr an den Kaffeetisch mit Frank-Walter Steinmeier und nun in das Team.

Chemnitz präsentiert sich als erste der deutschen Kandidaten

Zusammen mit den beiden Schauspieldramaturgen Kathrin Brune und René Schmidt von den Theatern Chemnitz erarbeitet das Team gerade die Präsentation. Die Jury-Präsentation in Berlin wird wieder in alphabetischer Reihenfolge stattfinden. Chemnitz wird also von allen deutschen Kandidatenstädten als erste präsentiert - am 10. Dezember um 9 Uhr ist es soweit.

Quelle: MDR/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.10.2019 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2019, 18:08 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen