11.02.2020 | 09:00 Uhr Schöner zeitreisen – im Archäologiemuseum Chemnitz

Der MDR SACHSEN-Winterferientipp für Dienstag: Geschichte zum Anfassen. Das Archäologiemuseum Chemnitz lädt zum Mitmachen ein und vermittelt Kindern historisches Wissen auf spielerische Weise und mit vollem Körpereinsatz. MDR SACHSEN wünscht viel Spaß und schöne Ferien!

Die Kinder Tim (l-r), Julius, Nele und Rik zeigen einen Muschelstein mit einem versteinerten Zahn eines Schwimmsaurier.
Die drei Kids freuen sich einen echten Muschelstein mit einem versteinerten Zahn eines Schwimmsauriers in der Hand halten zu dürfen. Bildrechte: dpa

An zwei Tagen in den Winterferien können Hort- und Ferienkinder ihr Wissen über Archäologie im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) testen. Sie können aber auch mit Tinte und Feder schreiben lernen, selbst vorgeschichtliche Gefäße töpfern, Steinzeitschmuck basteln oder Getreide mahlen wie die alten Römer. Zum spielerischen Ritt durch die Jahrtausende der Menschheitsgeschichte bietet das Museum auch Kinderschminken an. Zudem können die Kinder bei einem Quiz zur aktuell laufenden Sonderausstellung "Leben am Toten Meer" mitmachen. Kinder unter 12 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen mitmachen.

Wann findet es statt: Dienstag, 11. Februar, und Donnerstag, 20. Februar, jeweils 10 Uhr bis 15 Uhr.

Wo muss ich hin: smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz.

Alle weiteren Infos finden sie finden sie hier.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.02.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Hände formen Tongefäß auf Töpferscheibe 2 min
Bildrechte: colourbox