Idylle trifft Innovation Annaberg-Buchholz hat das erste digitale Stellwerk in Europa

In Annaberg-Buchholz ist Europas erstes digitales Stellwerk in Betrieb genommen worden. Seit Donnerstag werden bei der Erzgebirgsbahn die Züge digital gesteuert. Die Befehle des Fahrdienstleiters an Weichen, Signale oder Gleiskontakte werden nun digital über Netzwerktechnik übermittelt. Die bisher erforderlichen individuellen Verbindungen zu einzelnen Signalen und Weichen über teils kilometerlange Kabelbündel entfallen. Mit der Digitaltechnik können auch deutlich größeren Entfernungen zu den Anlagen überbrückt werden.

Das ist eine Revolution für die Leit- und Sicherungstechnik der Bahn. Erstmals erteilt das Stellwerk seine Steuerungsbefehle IP-basiert an die angeschlossenen Weichen und Signale. Dies führt zu einer völlig neuen Flexibilität der Planung und ermöglicht intelligente Signal- und Weichenstellungen.

Michael Peter Technischer Vorstand der Siemens Division Mobility

Deutschen Bahn spricht von Meilenstein

Für Klaus Müller, Technikvorstand der DB Netz AG, ist der Standort Annaberg-Buchholz der Beginn für eines der größten Technologie-Projekte in der Geschichte der Deutschen Bahn. "Die neue Stellwerkstechnik ist ein Meilenstein zur Digitalisierung der Infrastruktur und Grundlage für mehr Kapazität und Pünktlichkeit im Eisenbahnverkehr."

Quelle: MDR/DB AG/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.03.2018 | 14:30 Uhr Nachrichten aus dem Regionalstudio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2018, 18:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Chemnitz