19.06.2020 | 17:52 Uhr Hortnerin aus Roßwein mit Coronavirus infiziert

Proben für Corona-Tests werden im Diagnosticum-Labor in Plauen für die weitere Untersuchung vorbereitet.
Bildrechte: dpa

Der Landkreis Mittelsachsen meldet einen weiteren Corona-Fall in einer Gemeinschaftseinrichtung. Wie das Landratsamt am Freitagnachmittag mitteilte, ist nach dem Augustusburger Gymnasium nun ein Hort in Roßwein betroffen. Dort wurde eine Erzieherin positiv auf das Virus getestet. Die behandelnde Hausärztin habe umgehend das Gesundheitsamt informiert.

Die Hortleitung hat nach Informationen des Landratsamtes bereits Kontakt zu den Eltern der 16 Kinder aufgenommen, die von der Hortnerin betreut wurden. Sie sollen am Sonnabend untersucht werden. Mit den Ergebnissen wird erst am Montag gerechnet. Die Tests würden bei Bedarf am Montag ausgeweitet.

Anlässlich des nun zweiten Falls in einer Gemeinschaftseinrichtung appelliere ich an die Bevölkerung, die Hygieneregeln anzuwenden und schon auf kleine Symptome wie Husten oder Fieber zu achten.

Matthias Damm Landrat Kreis Mittelsachsen

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.06.2020 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chmenitz

Mehr aus Sachsen

Kiesgrube (Symbolbild) 2 min
Bildrechte: Colourbox.de