21.06.2020 | 16:55 Uhr Weiterer Corona-Fall in Mittelsachsen: Grundschule in Penig wird geschlossen

Corona-Test positiv Covid-19
Bildrechte: imago images/MiS

An der Grundschule Erich Kästner in Penig ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die Stadtverwaltung am Sonntag mit. Alle Klassenkameraden wurden demnach in häusliche Quarantäne geschickt.

Laut Stadtverwaltung wird das Gesundheitsamt des Landratsamtes "unverzüglich" alle Kinder dieser Klasse, Lehrer und Erzieherinnen testen. Während der Wartezeit auf die Testergebnisse hat die Stadt als Schulträger entschieden, alle anderen Klassen für die kommende Woche in häusliche Lernzeit zu schicken. Damit solle eine eventuelle Ausbreitung des Virus verhindert werden, hieß es.

Die Lernaufgaben würden per Post zugesandt. Ab Freitagvormittag werde dann über die Webseite der Stadtverwaltung bekanntgegeben, wie weiter verfahren werden kann. Für Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können, werde eine Notbetreuung eingerichtet.

Das Landratsamt war für weitere Informationen am Sonntagnachmittag nicht zu erreichen.

Quelle: MDR/nk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.06.2020 | ab 5:30 Uhr in den Nachrichten aus dem Regionalstudio Chemnitz

Mehr aus Sachsen

Kiesgrube (Symbolbild) 2 min
Bildrechte: Colourbox.de