22.06.2020 | 16:26 Uhr Nach Corona-Fällen: Roßwein schließt Schule und Hort

Corona-Test
Am Montag werden die Hortnerinnen und Erzieherinnen der Einrichtung in Roßwein auf das Corona-Virus getestet. Bildrechte: dpa

Die Grundschule in Roßwein sowie der Hort werden bis zum 30. Juni geschlossen. Das teilte der Roßweiner Bürgermeister Veit Lindner am Montag mit. Nach dem Bekanntwerden einer Corona-Infektion bei einer Horterzieherin seien die Kinder, die mit ihr Kontakt hatten, am Wochenende getestet worden. Bei zwei Kindern verlief der Test demnach positiv. Sie befinden sich nach Aussage Lindners in Quarantäne. Alle Hortnerinnen der Einrichtung und deren Familienangehörige seien am Montag zu Tests eingeladen worden. Mit den Ergebnissen rechne er am Dienstag.

Eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern nicht zu Hause bleiben können, sei in der Zeit von 6 bis 15 Uhr möglich. In Roßwein bleibt der Schulbusverkehr trotz der Schließung der Schule unverändert bestehen.

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.06.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Sachsen