Polizeieinsatz Autofahrer in Döbeln mit Waffe bedroht und Daimler gestohlen

In Döbeln ist ein 35 Jahre alter Mann unter vorgehaltener Waffe zur Herausgabe seines Autoschlüssels gedrängt worden. Der Täter floh anschließend mit dem Auto des Opfers. Zivilfahnder konnten den gestohlenen Mercedes in der Nacht zu Mittwoch kurzzeitig in der Innenstadt sichten. Doch der Fahrer floh mit hoher Geschwindigkeit vor den Beamten, als die ihn kontrollieren wollten. Die Fahndung dauert an. Zum Einsatz kam auch ein Polizeihubschrauber.

Zusammenhang mit anderen räuberischen Bedrohungen?

Wie die Polizei mitteilte, prüft sie nun auch Zusammenhänge zu ähnlichen Taten in den zurückliegenden Tagen. In Nossen hatte am Sonntag 29-jähriger Deutscher zuerst einen Senioren mit einem Messer bedroht und verlangt, dass dieser losfahre. Als der 75-Jährige den Zündschlüssel abziehen wollte, schlug ihn der Unbekannte auf den Arm. Dem Rentner gelang es, sein Auto zu verlassen. Der Tatverdächtige fuhr damit davon. Die Polizei stellte den offensichtlich unter Einfluss von Drogen und Alkohol fahrenden Täter nach einem Unfall in Döbeln.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.07.2020 | 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Sachsen

Kiesgrube (Symbolbild) 2 min
Bildrechte: Colourbox.de