18.02.2020 | 07:06 Uhr Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall unweit von Döbeln

Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf dem Dach von zwei Streifenwagen der Polizei.
(Symbolbild) Bildrechte: dpa

Sieben Menschen sind bei einem Unfall am Montagnachmittag auf der B175 nahe Döbeln verletzt worden, fünf von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, sind unter den Schwerverletzten auch drei Kinder im Alter zwischen 9 und 12 Jahren. Den Angaben zufolge wollte eine 39 Jahre alte Autofahrerin am Abzweig Naußlitz links abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, das in der Folge noch mit einem weiteren Pkw kollidierte.

Die Bundesstraße war bis zum Abend gesperrt. Insgesamt waren acht Rettungsfahrzeuge und Krankenwagen sowie ein Hubschrauber und zwei Feuerwehren im Einsatz.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.02.2020 | 06:30 Uhr im Polizeireport aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2020, 07:13 Uhr

Mehr aus Sachsen