13.06.2019 | 15:24 Uhr Windhose zieht durch Tauscha

Unwetterschäden Tauscha
In Tauscha hat ein Unwetter am Mittwochnachmittag zahlreiche Bäume entwurzelt und viele Häuser beschädigt. Bildrechte: MDR/Sven Böttger

Am Mittwochnachmittag kam es in Tauscha, einem Ortsteil von Penig, zu einem schweren Unwetter. Laut der örtlichen Feuerwehr bildete sich eine Gewitterzelle mit starkem Wind. Dieser entwickelte sich zu einer Windhose, die dann quer durch Tauscha Richtung Penig zog.

"Die Einwohner sind brav in Deckung gegangen und haben das Windereignis, das nur etwa fünf bis zehn Minuten gedauert hat, abgewartet", erzählt Thomas Cramer, der Gemeindewehrleiter von Penig. Trotz der Kürze wurden 30 bis 40 Häuser beschädigt, einige davon schwer. "In einem Fall war auch ein Blitz eingeschlagen in ein Haus und hatte eine Wand aufgesprengt." Bis in den späten Abend beseitigte die Feuerwehr Schäden, trug Bäume ab, räumte Straßen wieder frei und half Dächer zu sichern, so Cramer.

Besonders betroffen waren die Hofstraße, die Niederfrohnaer Straße und die Straße zur Lochmühle.

Unwetterschäden in Tauscha

Ein kurzes und heftiges Unwetter sorgte am Mittwochnachmittag im Peniger Ortsteil Tauscha für Verwüstungen. Zahlreiche Bäume stürzten um und rund 40 Häuser wurden beschädigt.

Unwetterschäden Tauscha
Am Mittwochnachmittag entwurzelte ein heftiges Unwetter zahlreiche Bäume im Peniger Ortsteil Tauscha. Bildrechte: MDR/Sven Böttger
Unwetterschäden Tauscha
Am Mittwochnachmittag entwurzelte ein heftiges Unwetter zahlreiche Bäume im Peniger Ortsteil Tauscha. Bildrechte: MDR/Sven Böttger
Unwetterschäden Tauscha
Rund 40 Häuser wurden beschädigt, einige davon schwer. Bildrechte: MDR/Sven Böttger
Unwetterschäden Tauscha
Das Grundstück von Ronny Tischoff an der Hofstraße hat es besonders schlimm getroffen. Bildrechte: MDR/Sven Böttger
Unwetterschäden Tauscha
Ein Baum stürzte in die Stromleitungen. Bildrechte: MDR/Sven Böttger
Alle (4) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 13.06.2019 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Sachsen