30.06.2020 | 06:00 Uhr Digitale Ausstattung von Schulen in Mittweida mit 800.000 Euro gefördert

Schüler eines Gymnasium arbeiten mit iPads im Englischunterricht.
Symbolbild Bildrechte: dpa

Die Stadt Mittweida erhält vom Land Sachsen knapp 800.000 Euro Fördermittel für die digitale Ausstattung öffentlicher Schulen. Mit dem Geld sollen drei Grundschulen, eine Oberschule und das Städtische Gymnasium aufgerüstet werden, hieß es aus dem Kultusministerium.

Update der digitalen Erstausstattung

So sei geplant, den Schulen einen Internetzugang in den Schulgebäuden zu ermöglichen und digitale Arbeitsgeräte anzuschaffen. Auch mobile Endgeräte sollen zur Verfügung gestellt werden. Der Fördermittelbescheid soll am Dienstag von Kultusminister Christian Piwarz übergeben werden.

Die digitale Infrastruktur von Schulen wird in Sachsen nach der Richtlinie Digitale Schulen gefördert. Insgesamt stehen dafür rund 250 Millionen Euro zur Verfügung.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.06.2020 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen