Burg Mildenstein
Bildrechte: Thomas Schlegel, Lunzenau

06.05.2019 | 06:23 Uhr Burg Mildenstein in Leisnig hat wieder einen Brunnen

Burg Mildenstein
Bildrechte: Thomas Schlegel, Lunzenau

Die Burg Mildenstein in Leisnig hat ihren Burgbrunnen wieder. Er soll am Dienstagvormittag offiziell eingeweiht werden. Bereits in den 90er-Jahren gab es den Wunsch und die Idee, den verschütteten Burgbrunnen wieder freizulegen. Denn möglicherweise gab einst Kaiser Barbarossa in der Mitte des 12. Jahrhunderts den Auftrag, diese Wasserversorgung für die Feste anzulegen.

Während der Sanierung erwies sich der Burgbrunnen als wahre Fundgrube für die Archäologen. Denn sie entdeckten in den zu Tage beförderten Schuttmassen Keramik- und Kachelreste, Tierknochen, hölzerne Balken und Leitern. Die Brunnensohle konnte in einer Tiefe von 66 Metern ausgemacht werden.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.05.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen