Bundeswehr Führungswechsel bei Panzergrenadieren in Frankenberg

Ein Offizier in Felduniform (Oberst Alexander Krone) steht vor einer Deutschland-Fahne
Oberst Alexander Krone Bildrechte: Bundeswehr

In Frankenberg übernimmt Oberst Alexander Krone das Kommando über die Panzergrenadierbrigade 37 "Freistaat Sachsen". Nach Angaben der Bundeswehr folgt Krone auf Brigadegeneral Gunnar C. Brügner, der vorfristig ins Hauptquartier der Mission Resolute Support in Afghanistan wechselt. Die Übergabe des Kommandos an Oberst Krone erfolgt am Freitag durch den Kommandeur der 10. Panzerdivision, Generalmajor Harald Gante.

Vorbereitung auf NATO-Speerspitze

Krone war zuletzt im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin als Referatsleiter eingesetzt. Er übernehme die Brigade in einer - auch militärisch gesehen - entscheidenden Phase, hieß es von der Bundeswehr. Deutschland werde 2023 erneut die Führungsrolle für die NATO-Speerspitze, die "Very High Readiness Joint Task Force" (Gemeinsame Einsatzgruppe mit sehr hoher Bereitschaft) übernehmen. Die Panzergrenadierbrigade 37 stelle dafür Personal und Ausrüstung bereit. In den kommenden Monaten werde die Brigade auf diesen Einsatz vorbereitet.

26.05.2020, Sachsen, Frankenberg: Stabsfeldwebel Swen Plath (r) nutzt während der Vorstellung des Rollouts das Battle Management System in einem Mowag Eagle 4.
Die Frankenberger Panzergrenadiere beteiligen sich an der NATO-Speerspitze. Bildrechte: dpa

NATO-Speerspitze Die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) ist eine Einsatzgruppe mit sehr hoher Einsatzbereitschaft. Der schnell verlegbarer Eingreifverband der NATO wird umgangssprachlich auch als "Die Speerspitze" bezeichnet. Sie ist Teil des "Readiness Action Plans" des Bündnisses für eine erhöhte Einsatzbereitschaft, der beim NATO-Gipfeltreffen in Wales 2014 beschlossen wurde. Die 5.000 Mann starke Truppe soll in der Lage sein, innerhalb von 48 bis 72 Stunden einsatzbereit an jedem Ort zu sein, wo sie benötigt wird. Quelle: Bundesministerium der Verteidigung

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.11.2020 | ab 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen