Ergebirgische Holzkunst Gahlenz liefert Riesenpyramide in die USA

Zwei Männer mit Holzfiguren
21 Holzfiguren zieren die 7,5 Meter hohe Pyramide, die Anfang Oktober in die USA verschifft wird. Die Mitarbeiter Tobias Fritzsch und Matthias Schiebold sind enttäuscht, dass sie den Transport aufgrund der Corona-Pandemie nicht begleiten können. Bildrechte: MDR/Mario Unger-Reißmann

Die Firma Erzgebirgische Holzkunst Gahlenz liefert eine über sieben Meter hohe Pyramide in die USA. Diese soll das Weihnachtsdorf in Dallas in Szene setzen. Es ist bereits die fünfte XXL-Pyramide, die die Firma ins Ausland liefert. Im Vergleich zum typischen Erzgebirgsdesign wurde die Pyramide für Dallas auf den amerikanischen Geschmack abgestimmt, so der geschäftsführende Gesellschafter Gundolf Berger.

"Wir haben sehr viel Licht rangebaut. Die Amerikaner sind da sehr affin in die Richtung", sagt Berger. "Und die Pyramide ist bunter, als wir es im Gebirge gewöhnt sind." Insgesamt 21 Figuren mit einer Höhe von 60 bis 90 Zentimeter finden ihren Platz. Mit dabei sind auch ein Kamel und Blumenkinder, die auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich auf einer Weihnachtsdekoration wirken. Eine Kamelfigur sei dabei zum ersten Mal von der Firma für eine Pyramide angefertigt worden, so Berger.

Ein sehr großes Windspiel in einer Halle
Bildrechte: Erzgebirgische Holzkunst Gahlenz

Anfang Oktober soll die Pyramide auf die Reise in die USA gehen. Bisher sind immer Mitarbeiter der Firma mitgefahren, um den Aufbau zu leiten. Das geht aufgrund der Corona-Pandemie dieses Mal nicht. "Die Amerikaner haben uns gebeten, eine Aufbauanleitung zu schreiben", erzählt Berger. "Aber es ist schwierig, auch die ganzen Fachbegriffe so zu übersetzen, dass ein Laie das versteht." Aus diesem Grund hat die Firma die Pyramide einmal komplett in ihrer Werkshalle aufgebaut und dabei jeden Handgriff gefilmt. Das 45-minütige Video soll noch mit einem Kommentar auf Englisch versehen werden. "Dann sollte beim Aufbau eigentlich nichts schiefgehen", so Berger.

Quelle: MDR/al/mur

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 24.09.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen