Ein moderner Neubau zwischen zwei Altstadthäusern
Visualisierung des Neubaus am Bergbaumuseum in Freiberg. Bildrechte: phase 10

05.09.2019 | 06:17 Uhr Petition gegen Fassade des Bergbaumuseums in Freiberg wird beraten

Ein moderner Neubau zwischen zwei Altstadthäusern
Visualisierung des Neubaus am Bergbaumuseum in Freiberg. Bildrechte: phase 10

In Freiberg berät der Stadtrat am Donnerstag über eine Petition gegen die neue Fassade des Bergbaumuseums. Rund 900 Unterzeichner der Eingabe fordern eine weniger moderne Architektur. Es gilt als unwahrscheinlich, dass die Stadträte dem Wunsch der Kritiker nachkommen. Die Arbeiten am Erweiterungsbau des Stadt- und Bergbaumuseums laufen bereits seit Juli 2018 und sollen im kommenden Jahr abgeschlossen sein. Die Petition gegen den umstrittenen Neubau wurde erst im Januar 2019 gestartet.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.09.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2019, 06:17 Uhr

7 Kommentare

Eulenspiegel vor 5 Wochen

Also ich kann mir wirklich eine schönere Fassade für dieses Bergbaumuseum an dieser Stelle vorstellen. Aber wenn man dazu neigt in jedem Gebäude mit einem Flachdach hinter dem man dann noch irgendeine Kuppel erkennen kann gleich an einer Moschee zu denken das kann ich nicht nachvollziehen. Ich frage mich wie krank müssen diese Menschen eigentlich sein das sie überall nur noch Moscheen sehen.

MaP vor 6 Wochen

Ja, ich hatte auch schon überlegt, ob das optisch täuscht und die "Kuppel" zu einem dahinter stehenden Gebäude gehört. Wie man dann zum Vergleich mit einer Moschee kommt, kann ich nicht nachvollziehen. Aber als wirklich gelungen empfinde ich das Ensemble dennoch nicht. Ansonsten gefällt mir das Zentrum von Freiberg sehr gut mit den vielen wunderschön restaurierten Gebäuden.

fg2019 vor 6 Wochen

Ich bin Freiberger, wohne in der Altstadt nicht weit vom Untermarkt entfernt und verfolge die Diskussion in der Stadt schon eine Weile. Woher die Aussage "es würde wie eine Moschee aussehen" kommt kann ich hier nicht so richtig verstehen. Der Neubau hat ein Flachdach. Er ist insgesamt so etwas wie ein Kubus oder Quader. Da gibt es keine Kuppel. Es gibt im Umfeld der Baustelle zwei Gebäudeteile die entfernt Ähnlichkeit mit einer Kuppel haben. Das ist zum einen das Dach des Treppenturm an der Frontseite des Museums und dann noch das Dach des Treppenturms an der hinteren rechten Ecke des Gebäudes links der Baulücke (ist oben auf dem Bild des Videos zu sehen). Die beiden Gebäude stammen aus dem späten 15. Jahrhundert. Die Freiberger kennen ihre Stadt und würden die 500 Jahre alte Dächer der Treppentürme in der Nähe des Neubaus sicherlich nicht für eine Moschee ausgeben. Wahrscheinlich stammt diese Aussage von Leuten die weder das Areal kennen noch die bekannten Unterlagen zum Neubau.

Mehr aus Freiberg

Mehr aus Sachsen