Bagger rollen 365 Tage bis zur Landesgartenschau in Frankenberg

Im Mühlbachtal von Frankenberg wird ein neues Bachbett angelegt.
Als ein Standort wird das einst verwilderte Mühlbachtal unweit vom Marktplatz umgestaltet. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Auf einer kahlen Erdfläche stehen Granitblöcke und Blumentöpfe mit Nadelstrauchgewächsen
Seit Januar 2017 wird das Gelände der Landesgartenschau in Frankenberg vorbereitet. Bildrechte: MDR/Mario Unger
Im Mühlbachtal von Frankenberg wird ein neues Bachbett angelegt.
Als ein Standort wird das einst verwilderte Mühlbachtal unweit vom Marktplatz umgestaltet. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Bauarbeiter stehen an einem Bachufer, das mit Granitblöcken befestigt wird.
Das Bachbett wird neu angelegt. An den Ufern entstehen Granitstufen, die Zugang zum Wasser erlauben. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Ein kahler Erdhang mit einer Granitsteintreppe
Die Hänge am Bach sollen als Blumenmeer erstrahlen. Dieser Hang wurde komplett mit Rosen bepflanzt. Bildrechte: MDR/Mario Unger
Der Rohbau einer Werkhalle, daneben mehrere Erdhaufen und ein Minibagger.
Zweiter Standort ist das Gelände der früheren Lisema-Möbelfabrik an der B169 nahe der Zschopau. Die Werkhalle wird zur Blumenhalle umgenutzt, ringsherum entstehen Freizeit- und Sportanlagen sowie thematische Gärten. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
Frankenbergs Bürgermeister Thomas Firmenich hält eine Dauerkarte für die Landesgartenschau in die Kamera
Der Kartenvorverkauf für die Laga 2019 in Frankenberg läuft bereits. Bürgermeister Thomas Firmenich hat sich bereits eine Dauerkarte gesichert. Bildrechte: MDR/Mario Unger
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Chemnitz