Regionalstudio Chemnitz - Nachrichten um 8:00 Uhr


AfD-Politiker verbreitete Chemnitzer Haftbefehl

Ein Berliner AfD-Politiker, der nach der Tötung von Daniel H. eine Seite eines Chemnitzer Haftbefehls bei Twitter weiterverbreitet hat, hat einen Posten im Abgeordnetenhaus verloren. Vertreter aller Fraktionen außer der AfD stimmten am Montag dafür, den Vorsitzenden des Datenschutzausschusses abzulösen. Der Beschuldigte hatte den Tweet eingeräumt, ihn später wieder gelöscht und erklärt, nicht gewusst zu haben, dass das als Straftat gewertet werden könne. Ein inzwischen suspendierter Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Dresden hatte zugegeben, den Haftbefehl zuerst veröffentlicht zu haben.


Zwickau erinnert bei "Novembertagen" an schicksalhafte Ereignisse

In Zwickau ist am Dienstag Auftakt für die diesjährige Veranstaltungsreihe "Novembertage". Dabei wird an geschichtsträchtige und schicksalhafte Ereignisse erinnert, die sich jeweils im Spätherbst abspielten. Themen dabei sind beispielsweise die Pogromnacht von 1938 oder das Auffliegen des Neonazi-Terror-Trios NSU. Erstmals beleuchtet werden die Erziehungsmethoden im Jugendwerkhof Torgau. Bis Ende November sind rund 30 Veranstaltungen geplant. Zum Auftakt gibt es in der Hochschulbibliothek einen Vortrag über Grenzen der Toleranz.


Jubiläum für Behindertenwerkstatt im vogtländischen Auerbach

Die Göltzschtal-Werkstätten im vogtländischen Auerbach begehen am Montag auf den Tag genau ihr 25-jähriges Bestehen. Die Zahl der Mitarbeiter ist von anfangs 90 auf über 400 angewachsen. Sie fertigen unter anderem Rückenlehnen für Infrarot-Kabinen, Kabelbäume für Baumaschinen sowie Bürsten und Besen. Mittlerweile werden mehr als 20 Firmen in der Region beliefert. Die Einrichtung, die zur Diakonie Auerbach gehört, war die erste Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Sachsen.


Bergakademie Freiberg begrüßt neue Studenten

Die TU Bergakademie Freiberg begrüßt am Dienstag ihre neuen Studenten. Am Nachmittag findet in der Nikolaikirche die feierliche Immatrikulation statt. Laut der Uni haben sich rund 950 neue Studenten eingeschrieben - etwa so viele wie im Vorjahr. Jeder vierte Student kommt aus dem Ausland, unter anderem aus Afrika. Zum Herbstsemester bietet die Bergakademie vier neue Studiengänge. Besonders gefragt ist das Studium zum nachhaltigen und innovativen Ressourcenmanagement in Kooperation mit Partnern in Belgien und Schweden.


Herrenloser Koffer sorgt in Jocketa für Aufregung

Ein herrenloser Koffer auf der Elstertalbrücke hatte am Montagmorgen zu einer mehrstündigen Sperrung des Zugverkehrs zwischen Plauen und Zwickau geführt. Das Gepäckstück war auf dem Brückenkopf neben den Gleisen gefunden worden. Dresdner Entschärfer untersuchten den Koffer und konnten Entwarnung geben. Die Sperrung konnte am Mittag wieder aufgehoben werden. Es kam zu Behinderungen im Bahnverkehr.

Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2018, 08:15 Uhr