Kinoszene Kinderfilmfestival "Schlingel" lockt nach Chemnitz und Zwickau

Kinder sitzen in einem Kinosaal auf roten Kinosesseln
Das Kinderfilmfestival "Schlingel" geht am Sonnabend unter Corona-Auflagen in seine 25 Saison. (Archivbild) Bildrechte: Internationales Filmfestival SCHLINGEL

Am Sonnabend wird das 25. Kinder- und Jugendfestival "Schlingel" im Chemnitzer Opernhaus eröffnet. Ab Sonntag flimmern dann in einer Woche 240 Filme über die Leinwände in Chemnitz und Zwickau.

Rahmenprogramm für Schulen und Kindergärten

Die "Schlingel"-Macher haben neben den Filmen auch ein umfangreiches Rahmenprogramm für Kindergärten, Schulen und Horte in das Festivalprogramm integriert. Film- und medienpädagogische Angebote sollen den jungen Teilnehmern Einblicke in Filmproduktion, Kameraarbeit oder das Vertonen von Filmen ermöglichen.

Strenge Regeln wegen Corona

Um das Filmfestival auch in Zeiten der Pandemie durchführen zu können, gibt es strenge Corona-Regeln für das Festival. Die Filme laufen in diesem Jahr in vier Kinos, damit sich nicht so viele Zuschauer gleichzeitig im gleichen Kino aufhalten. Neben dem "CineStar" und dem Kino "Metropol" sind auch das "Clubkino Siegmar" und die Stadthalle Chemnitz als Festivalkinos vorgesehen. In Zwickau flimmern die Filme im "Filmpalast Astoria" über die Leinwand.

Die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung werden live im Netz gestreamt. Auf internationale Gäste wollen die Veranstalter in diesem Jahr nicht verzichten. Auch dafür werden die technischen Möglichkeiten ausgeschöpft, sagt Festivalleiter Michael Harbauer.

Dadurch dass Prag, Wien, Amsterdam, Budapest, Kopenhagen inzwischen zu Hotspots geworden sind, werden wir es so handhaben, dass alle internationalen Gäste virtuell beim Schlingel zu Gast sind.

Michael Harbauer "Schlingel"-Festivalleiter

Auf einem roten Untergrund stehen vier gleichartige Holzfiguren. Sie stellen einen frech aussehenden Jungen mit roter Mütze dar.
Der "Schlingel" ist auch mit 25 Jahren noch jung und frech. Bildrechte: Internationales Filmfestival SCHLINGEL

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.10.2020 | 20:00 Uhr | AUFGEFALLEN - Das Kulturmagazin

Mehr aus der Region Chemnitz

Mehr aus Sachsen

Ein Hybridkraftwerk produziert aus Wind und Biomasse Strom und Wasserstoff mit Audio
Ein Hybridkraftwerk in der Uckermark: Hier werden aus Wind und Biomasse Strom und Wasserstoff erzeugt. Solche Kraftwerke könnten auch für Sachsen in Sachsen Energiegewinnung die zukunft sein. Bildrechte: imago/Rainer Weisflog