19.10.2019 | 17:40 Uhr | Update Nach tödlichem Angriff in Plauen Haftbefehl erlassen

19-jähriger Somalier tot aufgefunden, Polizisten sichern Spuren am Tatort
Spurensicherung am Tatort Bildrechte: News5

In Plauen ist Haftbefehl gegen einen 19 Jahre alten Somalier erlassen worden. Wie die Polizeidirektion Zwickau am Sonnabend mitteilte, kam er in Untersuchungshaft.

Er steht im Verdacht, am Freitagabend einen gleichaltrigen Landsmann erstochen zu haben. Der junge Mann wurde gegen 21:15 Uhr auf der Siegener Straße in Plauen leblos gefunden. Laut Polizei konnten die hinzugerufenen Rettungskräfte nur noch den Tod des 19-Jährigen feststellen. Der somalische Staatsangehörige erlag demnach mehreren Messerstichen im Oberkörper.

Aufgrund einer Beschreibung konnte der mutmaßliche Täter kurz darauf festgenommen werden. Zu den Hintergründen der Tat ist derzeit noch nichts bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: MDR/dpa/nk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.10.2019 | 08:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2019, 17:40 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen