29.01.2020 | 17:20 Uhr Stadt Auerbach verlängert Alkohol-Verbotszone auf dem Neumarkt

Jugendliche trinken Bier in der Öffentlichkeit.
Bildrechte: colourbox

Die Stadt Auerbach hat auch für dieses Jahr eine Alkohol-Verbotszone für die Innenstadt beschlossen. Das Gebiet der Verbotszone wurde sogar noch erweitert. Auch an den Neumarkt angrenzende Geschäftsstraßen seien jetzt in dem Gebiet enthalten, da sich die Trinkerszene in diese Straßen verlagert hatte, sagte Stadtsprecher Hagen Hartwig.

"Die Verbotszone betrifft jetzt also ein gutes Drittel der Auerbacher Innenstadt", so Hartwig. "Wir erhoffen uns, dass die Besucher unserer Innenstadt dann keinen Ärger mehr haben." Das Alkohol-Verbot gilt von Anfang März bis Ende Oktober. Für das Stadtfest gibt es Ausnahmeregelungen.

Auch in anderen sächsischen Städten gibt es Alkohol-Verbotszonen. In Pirna ist es im Friedenspark verboten Alkohol zu trinken, in Dresden auf dem Amalie-Dietrich-Platz.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.01.2020 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2020, 17:20 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Präsidentin des Thüringischen Landkreistages, Martina Schweinsburg, 2015 1 min
Bildrechte: dpa

Die Landrätin und Vorsitzende des CDU-Kreisverbands in Greiz, Martina Schweinsburg, kritisiert den Unvereinbarkeitsbeschluss der Bundespartei scharf.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 19.02.2020 19:30Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/greiz/audio-schweinsburg-cdu-linke-thueringen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen