10.07.2020 | 18:38 Uhr Journalist nach Rangelei bei AfD-Veranstaltung in Plauen verletzt

Polizeifahrzeuge
Bildrechte: imago/Eibner

Bei einer Parteiveranstaltung der AfD in Plauen soll es nach Angaben der Polizei zu einer Rangelei zwischen einem freien Journalisten und fünf Parteimitgliedern gekommen sein. Der Journalist habe am Donnerstagabend im öffentlichen Raum Fotos von der Veranstaltung in einer Gaststätte machen wollen, teilte die Polizei am Freitag mit.

28-Jähriger am Arm verletzt

Daraufhin sei der 28-Jährige von Besuchern der Veranstaltung aufgefordert worden, dies zu unterlassen. Nach einer Diskussion sei es zu einem Handgemenge gekommen, hieß es von der Polizei. Dabei hielten die AfD-Mitglieder den Reporter offensichtlich bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er wurde dabei leicht am Arm verletzt.

Gegen die fünf Parteimitglieder, eine Frau und vier Männer im Alter zwischen 48 und 65 Jahren, die an dem Handgemenge beteiligt gewesen sein sollen, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dieses soll klären, ob es sich möglicherweise um einen Fall von Nötigung oder gefährlicher Körperverletzung handelt.

Quelle: MDR/dpa/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.07.2020 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Sonne Mond und Sterne 2017 3 min
Bildrechte: ©SonneMondSterne 2017, Tony Günther

Das SonneMondSterne 2020 ist wegen Corona abgesagt. Seit 1997 findet das Elektro-Festival im August an der Thüringer Bleilochtalsperre statt. Zur Entschädigung hier ein paar Klänge und Bilder aus früheren SMS-Jahren.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Sa 08.08.2020 08:10Uhr 03:08 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-sms-sonne-mond-sterne-bleilochtalsperre-abgesagt-corona-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen

Kiesgrube (Symbolbild) 2 min
Bildrechte: Colourbox.de