Schule in Pandemiezeiten Dritte Klasse in Muldenhammer muss in Quarantäne

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin hält Coronavirus-Testproben im Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) in der Hand.
Die Grundschule Muldenhammer ist die dritte Schule im Vogtlandkreis die vom Coronavirus betroffen ist. Bildrechte: dpa

An der Grundschule Muldenhammer in der gleichnamigen Gemeinde im Vogtlandkreis ist ein Kind aus der dritten Klasse positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Schulleiter Peter Barthel mitteilte, befindet sich die Klasse deshalb seit dem 14. September in häuslicher Quarantäne. Ebenso ergeht es nach Rücksprache mit dem zuständigugen Gesundheitsamt einer weiteren dritten Klasse. Die Grundschule bleibt für die anderen Kinder weiterhin geöffnet, so der Schulleiter. Eltern, die mit den Maßnahmen nicht einverstanden sind, haben die Möglichkeit ihr Kind selbst vom Unterricht für vorerst die kommende Woche freizustellen.

Nach der Grundschule Erlbach und dem Gymnasium Markneukirchen ist damit eine dritte Schule im oberen Vogtland von mindestens einem Kind mit einer nachgewiesenen Corona-Infektionen betroffen.

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.09.2020 | ab 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen