20.06.2020 | 07:00 Uhr Anwohner wehren sich gegen inoffizielle Baustellen-Abkürzung an der B92 in Oelsnitz

In Oelsnitz im Vogtland ist die Bundesstraße 92 seit Februar wegen Bauarbeiten gesperrt. Statt die offizielle Umleitung zu nutzen, mogeln sich einige Autofahrer durch ein Wohngebiet. Anwohner haben nun Unterschriften dagegen gesammelt.

Ein Pkw fährt in einer Kolonne an einem Sackgassenschild vorbei in eine Straße.
Eigentich ist eine Sackasse eine Sackgasse. In Oelsnitz ignorieren viele Autofahrer das Verkehrszeichen. Bildrechte: Konstanze Heinz

Zwei Jahre lang soll die Bundesstraße im vogtländischen Oelsnitz wegen umfangreicher Bauarbeiten gesperrt bleiben. Eine ausgeschilderte Umleitung führt im großen Bogen um die Baustelle. Doch nicht nur Anlieger nutzen eine Abkürzung durch ein Wohngebiet.

Anwohnerin Konstanze Heinz ist genervt, weil sich auch der Schwerlastverkehr durch die Tempo-30-Zone quält. "Das geht schon ein paar Wochen so. An der Straße liegt ein Spielplatz und die Leute trauen sich nicht mehr, ihre Kinder allein über die Straße gehen zu lassen." Sie hat bei anderen betroffenen Anwohnern Unterschriften gesammelt. Damit will sie Stadt und Landkreis dazu bewegen, die Verkehrsbelastung in dem Wohngebiet zu senken. Zwei Stadträte waren bereits bei den Betroffenen. Sie haben versprochen, mit der Polizei nach einer Lösung zu suchen.

Polizei kontrolliert

Die Polizeidirektion Zwickau bestätigt, dass die Beamten in unregelmäßigen Abständen die Geschwindigkeit im Wohngebiet kontrollieren. Konstanze Heinz hat solche Kontrollen schon erlebt. "Das ist auch nötig. Hier geht es zu wie auf der Autobahn." Es werde auf der engen Straße überholt und an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h würde sich auch kaum ein Autofahrer halten. Auch das Sackgassenschild am Eingang der Straße interessiere niemanden. "Schließlich fährt hier auch der Linienbus durch. Da denken alle, dass sie da auch durchkommen."

Eine kleine abschüssige Straße, Schild "Für Fahrzeuge mit mehr als 9 Tonnen verboten"
Hier düften eigentlich nur Lkw zum Anliefern und Abholen fahren. Bildrechte: Konstanze Heinz

Oberbürgermeister verspricht Besserung

Der Oberbürgermeister von Oelsnitz, Mario Horn, sagte dem MDR, dass ihm die Probleme in dem Wohngebiet bekannt seien. " Allerdings ist die Strecke keine illegale Abkürzung, sondern nur nicht die offizielle Umleitung. Wir werden uns in den nächsten Tagen mit Polizei und Verkehrsunternehmen zusammensetzen, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen." Auch die Anwohner sollen dann einbezogen werden.

Eine schmale Brücke mit Autos, Schild: "Gegenverkehr hat Vorrang"
Diese Brücke ist sogar zu schmal für zwei Pkw. Bildrechte: Konstanze Heinz

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio| 10.02.2020 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Sonne Mond und Sterne 2017 3 min
Bildrechte: ©SonneMondSterne 2017, Tony Günther

Das SonneMondSterne 2020 ist wegen Corona abgesagt. Seit 1997 findet das Elektro-Festival im August an der Thüringer Bleilochtalsperre statt. Zur Entschädigung hier ein paar Klänge und Bilder aus früheren SMS-Jahren.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Sa 08.08.2020 08:10Uhr 03:08 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-sms-sonne-mond-sterne-bleilochtalsperre-abgesagt-corona-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen